Freitag, 11. November 2016

Deutschland und Frankreich: Für Putin die nächsten "battleground states".

Nach Brexit und Trump sind Frankreich und Deutschland für Vladimir Putin die nächsten großen "battleground states". Sollte insbesondere Deutschland im Morast der Äquidistanz versinken und in der Folge seine transatlantische Verankerung aufgeben, wäre das Projekt der europäischen Einigung verspielt und die Zukunft des Westens existentiell gefährdet. Putin weiß darum. Er wird den Einsatz erhöhen.