Montag, 14. März 2016

Am Rande: Die AfD-"Wahlbeobachter" sind verstummt

Nur am Rande: Das über Wochen zelebrierte verschwörungstheoretische Geseire vieler AfD-Politiker und Anhänger von den angeblich systematischen Wahlfälschungen im Auftrag von Regierung und Systemparteien ist buchstäblich über Nacht verstummt. Und zwar komplett. Auch von den zahlreichen rechten Lautsprechern, die über Twitter und Facebook unermüdlich ankündigten, für die AfD als "Wahlbeobachter" über haarsträubende Manipulationen und tausendfachen Stimmenklau zu berichten, hat man bereits kurz nach der ersten Prognose nichts mehr gehört. So viel also zum Substanzgehalt der rechtsalternativen Systemkritik.