Donnerstag, 27. August 2015

Hass gegen Flüchtlinge: Eine Schande für Deutschland - für ganz Deutschland

Hass und Gewalt gegen Flüchtlinge sind eine Schande für Deutschland und zwar für ganz Deutschland. Gleiches gilt auch für die Verharmlosung rechtsextremistischer, antisemitischer und rassistischer Diskursmuster und die Ausgrenzung von Menschen. Das alles gibt es leider auch in Bayern, Baden-Württemberg und NRW. Wer jetzt mit dem Finger auf Ostdeutsche oder gar ein einzelnes ostdeutsches Bundesland zeigt, macht es sich zu einfach und trägt selbst zu einer Form der Stigmatisierung bei. Alle Bürger dieses Landes, egal wo ihre Wurzeln liegen, stehen in der Verantwortung, dem Hass etwas entgegenzusetzen"