Mittwoch, 15. Juli 2015

Atom-Deal mit Iran

Die Kritiker des Atom-Agreements mit Iran präsentieren viele ernstzunehmende Kritikpunkte, ihre Skepsis gegenüber Teheran ist natürlich nicht unberechtigt. Diese Kritiker bieten aber auch nach all den Jahren der Sanktionen und der mühevollen Verhandlungen noch immer keine Alternative zu einem solchen Deal. Genau das liegt das Problem und genau daraus erwächst ein moralisches und politisches Gebot, es nun mit diesem Deal zu versuchen. Die einzige Alternative zu einer gegenseitigen und öffentlichen Verpflichtung heißt Krieg und das bedeutete in diesem Fall eine volle Intervention, denn ein paar Luftschläge würden ein militärisches Programm nicht dauerhaft stoppen, sondern vermutlich nur beschleunigen und die Hardliner stärken. Eine vertraglich vereinbarte Eindämmung der nuklearen Ambitionen Irans ist einem solchen Szenario ebenso vorzuziehen wie der unbefriedigende und gar gefährliche status quo.