Freitag, 23. Mai 2014

Rente mit 63 - Keine soziale Errungenschaft

Leider ist die heute beschlossene Rente mit 63 keine soziale Errungenschaft. Wahlgeschenk, Täuschung, Realitätsverweigerung? Wohl von allem etwas, aber keine bleibende soziale Errungenschaft. Denn diese Regelung wird nicht bleiben, sie ist nicht finanziert. Soziale Errungenschaften können nicht errungen werden, indem man den sich über Jahrzehnte vollziehenden demographischen Wandel einfach ignoriert. Das wissen Union wie SPD. Sobald die Arbeitslosenzahl wieder auf 5 Millionen steigt, werden wieder mühselige Reformen notwendig werden, um das Rentensystem zu stabilisieren und zukunftsfest zu machen. Wenn weiterhin solche Beschlüsse wie heute gefasst werden, könnte das früher geschehen, als die Bundesregierung uns glauben machen möchte.