Donnerstag, 6. März 2014

China und die Krim

Als Argument gegen Sanktionen wird oft das Argument vorgebracht, dass man den "Gesprächsfaden mit Russland nicht abreißen" lassen dürfe. Dazu kann festgehalten werden, dass die Staatengemeinschaft auch mit sanktionierten Staaten Gespräche führen und verhandeln kann. Oftmals kommen Verhandlungen, die diese Bezeichnung verdienen, überhaupt erst auf dem Wege der Androhung und stufenweisen Durchsetzung von Sanktionen zustande.