Mittwoch, 20. März 2013

Zypern und Russland: Europa muss seine strategischen Interessen verteidigen


Zypern blickt auf Russland. Moskau könnte sich die strategisch wichtige Insel zu einem Schnäppchenpreis von 6 Mrd. in seine Abhängigkeit bringen. Die EU muss verhindern, dass Zypern (geschweige denn Griechenland) in Abhängigkeit von Russland gerät. Der Preis für Europa und seine (Sicherheits-) Interessen wäre zu hoch. 

Für Syrien auch: Die Entfernung von Zypern nach Damaskus, von wo Moskaus Alliierter Assad u.a. mit weiter gelieferten russischen Waffen einen Krieg gegen sein eigenes Volk führt, beträgt Luftlinie weniger als 300 km (Flugdauer 25 Minuten). Das sollten die Entscheider in Brüssel und Berlin in ihr Kalkül miteinbeziehen.