Sonntag, 14. Oktober 2012

Friedensnobelpreis

Meine Familie und ich waren gestern in der Prinsengracht in Amsterdam. Hier versteckte sich in Zweiten Weltkrieg die Familie Frank mit ihrer Tochter Anne. Im Jahr 1944, vor weniger als 70 Jahren, wurden sie von der Gestapo verhaftet und in KZ deportiert. 

Deutschland hatte die neutralen Niederlande im Jahr 1940 überfallen und okkupiert. Tausende Niederländer starben bei deutschen Bombardements oder in Kriegsgefangenschaft. Viele wurden in Lagern ermordet.

Heute leben Niederländer und Deutsche in einem Raum geteilten Friedens und gemeinsamer Freiheit. Es gibt keine Grenzkontrollen mehr. Wir haben eine gemeinsame Währung. Die zivilisatorische Errungenschaft, die dieses Wunder ermöglicht, heißt europäische Einigung. Zehn Friedensnobelpreise wären wohl nicht genug, diese Leistung zu honorieren.

Ich beglückwünsche alle Bürgerinnen und Bürgern der Europäischen Union zum Friedensnobelpreis! Er ist verdient.