Donnerstag, 2. Februar 2012

Unterstützung für Dresden Nazifrei!

18 Mitglieder des Bundestages unterstützen den Aufruf des Bündnisses „Dresden Nazifrei". Sie rufen dazu auf sich an den Protesten gegen die Nazi-Aufmärsche am 13. und 18. Februar 2012 in Dresden zu beteiligen.
Ich gebe zu, es ist ein eigenartiges Gefühl, sich mit Politikern der Linkspartei zu solidarisieren. Aber auch bürgerliche Politik darf sich nicht länger aus der Verantwortung stehlen, wenn die Feinde der offenen Gesellschaft ungestraft mordend durch das Land ziehen und "national befreite Zonen" entstehen. Der Feind steht heute rechts! Darum unterstütze ich diesen Aufruf. Keinen Fussbreit dem brauen Pack!
http://www.youtube.com/watch?v=dEJkZ9F07uM