Donnerstag, 6. Oktober 2011

Eine gute Nachricht für NRW!

Die Minderheitsregierung von Hannelore Kraft kann sich auf die Mithilfe der Liberalen verlassen. Das gilt auch für den Haushalt 2012. Das ist Eine gute Nachricht für NRW, denn die gerade in NRW zwischen offenem Linksextremismus und tragischem Schwachsinn agierende Linkspartei verliert entscheidend an Einfluss auf die Politik im industriellen Herzen Deutschlands. Der pragmatische Ansatz der FDP in der Wirtschafts- und Fiskalpolitik sowie in Sachen Verkehr und Infrastruktur gewinnt dagegen an Einfluss. Auch auf dem Feld Integration, auf dem die Regierung Kraft bereits recht gute Arbeit leistet, sind große Potentiale für die inoffzielle Ampel erkennbar. Das finde ich - nicht zuletzt als Bürger von NRW - gut. Sehr gut sogar.