Freitag, 4. Februar 2011

Festung Europa gefallen

Die EU muss Ländern wie Tunesien, die sich von der Diktatur befreien, rasch helfen. Das geht durch Zugeständnisse beim Handel und durch Unterstützung bei Wahlen oder dem Aufbau der Verwaltung" schreibt SWP-Chef Volker Perthes in seinem Text "Arabiens Facebook-Jugend verjagt die Greise" im heutigen Handelsblatt. Es kann hinzugefügt werden: Zugeständnisse bei der Vergabe von Studien- und Arbeits-Visa in die EU. Letzteres ist entscheidend, denn aufgrund des guten Bildungssystem und des hohen Bevölkerungswachstums, ist der Auswanderungsdruck enorm. Let´s face it: Mit dem Fall der arabischen Diktaturen fällt auch das anachronistische und xenophobe Konzept der "Festung Europa". Der Paradigmenwechsel europäischer Außenpolitik gegenüber der arabischen Welt wird weitaus umfassender und dramatischer sein müssen, als dies derzeit in den Hauptstädten der EU öffentlich diskutiert wird.