Montag, 15. November 2010

Die CDU war schon mal weiter!

Im Leitantrag der Christlich-Demokratische Union Deutschlands findet sich er sich nun doch - der diffuse Begriff der "Leitkultur". Dies muss zumindest angesichts der personellen Neuaufstellung der CDU ein wenig erstaunen, denn mindestens drei der vier neuen Stellvertreter Merkels sehen die Verwendung der Worthülse als weit unter ihrem intellektuellen Niveau an. Scheinbar schlucken v. d. Leyen, Röttgen und Schavan die programmatische Ent-Intellektualisierung der CDU, um den Generationenwechsel im Vorstand nicht zu gefährden.

Aber sind die Modernisierung und gesellschaftspolitische Öffnung der CDU wirklich allein über neue Personen an der Spitze zu gewährleisten? Programmatisch und kommunikativ stellt der Leitantrag mit seinem Tribut an Sarrazin jedenfalls einen wahrnehmbaren Rückschritt dar. Oder wie es Rita Süßmuth formulierte: "Wir waren schon mal weiter!"